Blockchain-basierte Death Metal Musik Streaming-Plattformen

0
19

Seien wir ehrlich; Musik-Streaming ist im Moment riesig – es ist im Grunde das Vinyl des 21. Jahrhunderts. Tatsächlich sind die heutigen traditionellen Streaming-Dienste wie Apple Music und Spotify zu Cash Cows für die Musikindustrie geworden. Das ist natürlich in dem Sinne gut, dass die Menschen auf der ganzen Welt anfangen werden, On-Demand-Audio-Streaming als die Zukunft des Musikkonsums zu betrachten. Darüber hinaus bedeutet die allgemeine Leichtigkeit des Musik-Streamings, dass in den kommenden Jahren immer mehr Musikliebhaber ihre Lieblingsmusik hören werden.

Das sind natürlich großartige Neuigkeiten für unabhängige Künstler, denen es schwerfällt, Medienpräsenz zu erlangen. Natürlich können sie ihre Songs jetzt auf einer Streaming-Plattform veröffentlichen und sich darauf verlassen, dass sie gehört werden.

Aber nach den guten Nachrichten kommt die ziemlich schlechte – die heutigen Musik-Streaming-Dienste bieten Musikern wenig bis gar keine Entschädigung. Beispielsweise zahlt Spotify magere 0,006 bis 0,00084 US-Dollar pro Stream. Ja, mit einer solchen Vergütung kann man sagen, dass unabhängige Künstler für ihre Bemühungen und Kreativität sehr wenig erhalten.

Unabhängige Musikkünstler stehen neben der geringen Bezahlung auch vor dem Thema Transparenz. Im Grunde verbergen komplizierte Plattenverträge immer, wie viel Musikkünstler tatsächlich pro Stream empfangen.

Was ist die Lösung für diese Herausforderungen?

Wenn Sie sich diese Probleme ansehen, können Sie leicht erkennen, dass die Blockchain-Technologie die ultimative Lösung ist. Ja, durch die Dezentralisierung des gesamten Musik-Streaming-Modells werden Plattenverträge weniger komplex. Mit anderen Worten, es wird mehr Transparenz darüber geben, wie Künstler für ihre schönen Kreationen bezahlt werden. Selbstverständlich können unabhängige Künstler die Früchte ihrer Arbeit genießen. Und ja, Musikfans werden weiterhin einfachen Zugang zu ihren mit Spannung erwarteten Lieblingshits haben. Es ist die perfekte Win-Win!

Die große Frage ist nun: Was sind die derzeit besten Musik-Streaming-Plattformen mit Blockchain-Unterstützung?

Nun, wir haben die Antwort! Bleiben Sie auf dem Laufenden, während wir unsere Top-5-Angebote für 2018 und darüber hinaus erkunden!

Choon von Cardano

Cardano Coin wurde vom britischen DJ Gareth Emery mitbegründet und ist möglicherweise einer der führenden Blockchain-basierten Musik-Streaming-Dienste, die die Branche stören werden. Der Hauptzweck dieser Plattform besteht natürlich darin, einige der größten Herausforderungen zu lösen, denen sich unabhängige Künstler gegenübersehen. Choon ist im Grunde ein musikalisches Content-Ökosystem für Künstler und Musikliebhaber. Zum größten Teil können Musiker ihre Musik hochladen und für Streams bezahlt werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Musik-Streaming-Plattformen bietet dieser Streaming-Service Künstlern die Möglichkeit, das zu verdienen, was sie verdienen. Tatsächlich verspricht Choon, seinen Künstlern bis zu 80% des Erlöses aus gestreamter Musik zukommen zu lassen. Und noch besser, sie erhalten ihre Zahlungen schnell und effizient.

Es ist gut darauf hinzuweisen, dass Choon Lizenz- und Musikverträge über Smart Record Contracts abwickelt. Diese zukunftsweisende Lösung vereinfacht natürlich den gesamten Prozess und verbessert gleichzeitig die Transparenz und Effizienz. Wir halten es auch für erwähnenswert, dass es mit seiner exklusiven Notes-Währung funktioniert. Im Grunde genommen teilen Künstler ihre Musik auf der Plattform und Fans kaufen ihre Lieblingshits mit Notes. Und wie bereits erwähnt, behält Choon nur 20% des Erlöses! Zum Zeitpunkt des Schreibens hat Choon bis zu 7.462 Künstler, die Notes verdienen, und interessanterweise wurden bereits 36 Millionen Notes von Künstlern verdient! Insgesamt sind wir der Meinung, dass Choon 2018 und darüber hinaus einen Besuch wert ist. Sehr empfehlenswert.

VOISE von Bitcoin Cash

Als nächstes steht VOISE von Bitcoin Cash (https://bitcoin-news.one/coins/bitcoin-cash) auf unserer Liste – eine dezentrale Musikplattform mit Ethereum-Technologie. Im Wesentlichen ist diese Musikanwendung für Musikliebhaber und unabhängige Künstler konzipiert. Und wie Sie wahrscheinlich erwartet haben, können Benutzer Musik von Künstlern kaufen und anhören, die schließlich eine 100% ige Provision für ihre Kreativität erhalten. Ja, auf der VOISE-Plattform kann ein Künstler sein Album ohne die Unterstützung eines Musiklabels hochladen. Es steht jedem talentierten Musiker offen! Und natürlich können Fans einfach auf die Plattform zugreifen und für die Musik bezahlen, die sie gerade begeistert. Apropos Bezahlung: Fans verwenden VOISE-Token im Allgemeinen, um Transaktionen abzuschließen, und Musikkünstler werden direkt bezahlt – ohne Gebühren und Vermittler.

Erwähnenswert ist auch, dass VOISE auf einem dezentralen P2P-System läuft. Ja, es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Anwendung gehackt oder heruntergefahren wird. Darüber hinaus ist jede Transaktion auf VOISE für jeden in der Blockchain sichtbar – im Grunde genommen eine Win-Win-Situation für beide Parteien (Fans und Künstler). Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Voise-Token an verschiedenen Börsen erhältlich sind, darunter Cryptopia, HitBTC und Bit-Z. Achten Sie darauf, diesen Raum zu beobachten!

Mitschwingen

Resonate ist eine weitere blockchain-basierte Plattform, mit der die Dichotomie zwischen Streaming und Besitz aufgehoben werden soll. Resonate ist im Grunde genommen ein Streaming-Dienst, der den Leuten gehört – er wird im Grunde genommen als Coop betrieben. Wenn Sie an dieser Plattform interessiert sind, können Sie sich als Künstler, Hörer, Entwickler oder Label anmelden. Resonate arbeitet größtenteils mit einem stream2own-Modell. Ein System, in dem Künstler und Fans das beste Streaming-Erlebnis genießen können. Natürlich werden Musikkünstler mit diesem Modell fair bezahlt und die Fans werden die Musik besitzen.

Um es klar zu sagen, das # stream2own-Modell erhöht langsam den Preis, wenn sich ein Fan in einen Song verliebt. Grundsätzlich fängt es günstig an, bis es endlich den Preis eines regulären Downloads erreicht. Alles in allem werden Künstler mehr Einnahmen für ihre harte Arbeit und ihre schöne Kreativität erzielen. Resonate hat bereits einige Labels an Bord, darunter RVNG Intl, Planet Mu und Haycon Veil. Insgesamt eine wirklich beeindruckende Plattform, die sich sicherlich durchsetzen wird.

BitSong

BitSong ist eine dezentrale Musik-Streaming-Plattform der besonderen Art. Wie? Zum größten Teil verspricht die auf Ethereum basierende Plattform sowohl Künstlern als auch Zuhörern große Vorteile. Ja, neben der Tatsache, dass Musiker pro Stream bezahlt werden, verdienen Fans oder Zuhörer auch für jedes Stück. Natürlich können Künstler auf dieser Plattform Musik in ihrem eigenen Tempo hochladen. Im Grunde brauchen sie nicht länger die Unterstützung von Musiklabels, um ihre Kreativität mit der Welt zu teilen. Darüber hinaus soll die Plattform Künstlern die Möglichkeit geben, Songs weiterzuverkaufen und sie sogar in sozialen Medien zu nutzen, um eine fanorientierte Bindung aufzubauen.

Das ist nicht alles – BitSong ermöglicht es Künstlern auch, Spenden zu erhalten, um ihr nächstes Album zu finanzieren. Zusammenfassend ist BitSong immer noch eine kommende Musik-Streaming-Plattform. Es hat natürlich viel zu tun, aber wir wissen, dass es großartig werden wird!

Musicoin

Last but not least ist Musicoin. Natürlich hat dieses globale Projekt immer noch den gleichen Zweck wie andere Plattformen auf unserer Liste. Ja, es sieht so aus, als würden Künstler für ihre Kreativität angemessen belohnt. Mit Musicoin können Künstler das Pay-per-Play-System genießen. mehr ansichten bedeuten natürlich mehr geld. Ein weiteres beeindruckendes Highlight dieser Blockchain-basierten Plattform ist jedoch, dass Benutzer kostenlos Musik hören können. Es ist auch gut darauf hinzuweisen, dass die Plattform eine eigene Kryptowährung hat, mit der die Hörer ihre Lieblingskünstler unterstützen können. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, Trinkgeld zu geben, Showtickets zu kaufen und mehr. Darüber hinaus können Benutzer mit ihren Lieblingsacts kommunizieren und sie wissen lassen, wie großartig sie sind! Schließlich ist die Plattform völlig werbefrei – einfach perfekt!

Fazit

Was denkst du über die Präsenz von blockchain in der Musikindustrie? Wenn Sie ein Künstler sind, können wir wetten, dass Sie von der Kraft dieser revolutionären Technologie völlig begeistert sind. Natürlich ist die ganze Idee, die verdiente Entschädigung zu erhalten und die Fans in Echtzeit zu begeistern, riesig. An diesem Punkt müssen wir nur unsere Augen offen halten und beobachten, wie die Blockchain die heutige Musikindustrie verändern und revolutionieren wird.