Vergleich der Metal-Genres: Hard Rock gegen Heavy Metal gegen Death Metal

0
7

Die Metal-Musik hat sich seit ihren Entstehung in den 1970er Jahren stark weiterentwickelt. Seit den 1980er Jahren hat es sich mit Mainstream-Musik beschäftigt und die Musikindustrie definiert. Und jedes Mal, wenn Sie dachten, es sei vorbei für Metal, kam ein anderes Subgenre aus dem Nichts und wurde doppelt so populär. Es scheint, als wäre es das einzige gitarrenorientierte Musikgenre, das heute noch lebt und tritt. 

Zum Glück für Gitarristen auf der ganzen Welt gibt es für jeden eine aktive Metal-Szene. Egal, ob Sie nach virtuosen Licks oder kraftvollen, erdbebenden Riffs suchen, Sie können Ihre Tasse Tee finden… oder ein Pint Bier!

Was ist Hard Rock? 

Hardrockmusik aus dem britischen Blues. Es stützt sich stark auf Gitarrenparts mit pentatonischen Skalen. Die Verwendung von Overdrive- und Distortion-Effekten wird nicht nur bei Gitarren angewendet, sondern manchmal auch bei Bässen und sogar Keyboards. Einige der ersten Gitarrenhelden (zB Ritchie Blackmore) stammen aus diesem Genre. 

Das Wort “hart” beschreibt die zusätzliche Energie, die es im Vergleich zum typischen Rock-Genre hat. Gitarren, Schlagzeug, Gesang und alles andere sind sehr laut und fast knackig eingestellt. Einige der bekanntesten Hardrock-Künstler sind Kiss, Deep Purple, AC / DC Aerosmith und Guns N ‘Roses.

Was ist Heavy Metal? 

Der Ausdruck “Heavy Metal” beschreibt Musik, die mehr als Hardrock ist. Schneller und energischer kamen einige der besten Gitarrensoli in der Musikgeschichte aus diesem Genre. 

Viele Bands hatten zwei oder sogar drei Gitarristen und der Schwerpunkt lag auf dem intensiven Spielen und Singen so laut wie möglich. Es blieb so lange im Mainstream, dass viele Metal-Genres direkt davon abgeleitet wurden. 

Black Sabbath wird oft als die erste Heavy-Metal-Band bezeichnet, aber die bekanntesten Heavy-Metal-Bands kommen aus Großbritannien – Judas Priest und Iron Maiden.

Was ist Death Metal? 

Es kam die Zeit, als jemand beschloss, noch mehr als Heavy Metal zu geben. Alles ging bis zum Äußersten – Gitarren ließen ihre Stimmung fallen, Riffs wurden technisch noch anspruchsvoller, Verzerrungseffekte waren so präsent, dass sogar der Gesang schrie und knurrte, anstatt zu singen. 

Das Schlagzeug folgte der gleichen Routine und erzeugte ein konstantes Geräusch, das von Kontrabass- und Blast-Beats herrührte. In diesem Genre dreht sich alles um rasante Rhythmen und die Texte können sehr blutig und bösartig sein. Cannibal Corpse, Morbid Angel, Nile und Arch Enemy sind nur einige der bekanntesten Death Metal-Bands überhaupt.

Es gibt so viele Genres in der Metal-Musik, dass wir über jedes einzeln einen Roman schreiben und sie alle zusammen als Buch veröffentlichen könnten. Bei dieser Gelegenheit konzentrieren wir uns jedoch auf die Grundlagen und verfolgen, wie unterschiedlich die Gitarrenrolle sein kann.

Schwermetall

Wie bereits gesagt, begann alles mit diesem Genre und begann offiziell mit britischen Bands. Ihr Einfluss auf andere Genres ist so bedeutend, dass sogar das visuelle Erscheinungsbild von schwarzem Leder und Armbändern mit Spikes übernommen wurde. 

Die besten Heavy-Metal-Songs haben in der Regel eine hymnische Mid-Tempo-Stimmung und Gitarren spielen Riffs und Themen gleichermaßen. Gitarren klingen etwas schwerer als im Hardrock-Genre. Während der Themen und Soloparts können Gitarristen zusammen spielen und wundervolle zweistimmige unisono Melodien kreieren, die oft vom Publikum mitgesungen werden.

Altmetall

Dies war das erste extreme Metal-Genre, das in den USA und in Europa gleichermaßen populär wurde. Es mischt Hardcore-Punk-Speed-Elemente mit traditionellem Heavy Metal. Deshalb besteht der Gesang hauptsächlich aus Schreien oder aggressivem Singen. Sie verlassen sich auch stark auf offene Saiten, Power-Akkord-Techniken und Tremolo-Picking.

Solo-Gitarrenparts bestehen normalerweise darin, so schnell wie möglich zu spielen und mehr Lärm als Melodie zu erzeugen. Der Gesamtsound ist extrem und laut, dank hochverstärkter Gitarrenverstärker . Dem visuellen Erscheinungsbild wird viel Aufmerksamkeit geschenkt, so dass Jeanswesten mit Patches zu einem Markenzeichen des Genres wurden.

Progressive Metal

Es könnte auch als Progressive Rock auf Steroiden bezeichnet werden. Es ist ein bisschen dasselbe wie das, was Heavy Metal mit Hard Rock erreicht hat. Die meisten bekannten Bands kommen aus den USA, sind aber auf der ganzen Welt weit verbreitet.

Dies ist eines der technisch fortschrittlichsten Metal-Genres, und jeder Musikspieler in diesem Genre gilt als Virtuose. In diesem Genre übernimmt jedes Instrument die Rolle des Lead-Instruments, und es kommt nicht selten vor, dass selbst Keyboards Soloparts mit einem der Lead-Gitarre ähnlichen Klang spielen.

Seltsame Taktarten, plötzliche Tropfen, komplexe Schlagzeugmuster oder Tempowechsel, zahlreiche Songparts und Songs, die länger als zehn Minuten dauern, sind nur einige der üblichen Markenzeichen dieses Genres. Der Gitarrensound ist sehr klar und präzise und kommt nicht nur in sauberen und verzerrten Klängen vor, sondern auch in akustischen oder achtsaitigen Gitarren .

Power (neoklassisches) Metall

Dieses Genre ist in Europa und Südamerika sehr beliebt. Sie werden es daran erkennen, dass viele symphonische Instrumente und Keyboards in ihren Songs verwendet werden. Sie neigen dazu, Texte zu erstellen, die einer Fantasy-Welt gewidmet sind, oder Konzeptalben aufzunehmen, die Schauspieler enthalten, genau wie in der regulären Oper (z. B. Avantasia).

Gitarren spielen oft ähnliche Stücke wie klassische Musik und nehmen sogar Vivaldi- oder Mozart-Stücke in ihre Songs auf. Songs sind normalerweise optimistisch und sehr schnell mit Rhythmusgitarren, die schnelle Picking-Riffs spielen, während Solo-Parts normalerweise sehr melodisch mit vielen Arpeggios, Tapping- und Sweep-Picking-Techniken sind. Gitarren sind normalerweise verzerrt, wenn nur ein sauberer Klang verwendet wird.

Groove Metal

Dieses Genre leitet sich vom Thrash Metal ab, konzentriert sich jedoch darauf, mehr Midtempo zu spielen und auf Impact statt auf Speed. Die Gitarren stimmen ab und spielen meistens schwere synkopierte und eingängige Riffs, während der Gesang entweder aggressiv gesungen oder geschrien und geknurrt werden kann. Solo-Gitarren sind vorhanden, aber sie können nicht mit Leadgitarristen anderer Genres mithalten.

Death Metal

Death Metal stammt aus den USA. Es gilt als das extremste Genre der Metal-Musik. Innerhalb dieser Genres gibt es viel Tremolo-Picking und Palm-Muting und sie tendieren zur atonalen Songstruktur. 

Dieses Genre ist am bekanntesten dafür, mit Knurrgesang einen plötzlichen Geräuschstoß zu erzeugen. Aber um Verwirrung zu stiften, sind Subgenres wie melodischer Death Metal die andere Seite der Medaille mit viel Heavy-Metal-Einfluss, während technischer Death Metal eher zu Progressive Metal tendiert. Gitarren sind tiefer als Standard gestimmt, extrem verzerrt und manchmal sogar unscharf, wenn Sie siebensaitige Gitarren verwenden.

Schwarzes Metall

Dies ist ein weiteres Metal-Genre, das aus Europa stammt. Es kann sehr melodisch sein und sogar klassische symphonische Elemente verwenden oder sehr aggressiv und schnell sein, wenn Gitarren meist ungedämpfte, verzerrte Tremolo-Pickings und dissonante Riffs spielen, um Zorn und Chaos zu ähneln. Vocals schreien meistens, während Solo-Gitarren nicht besonders bemerkenswert sind. 

Sie konzentrieren sich mehr darauf, mit ihren Texten eine düstere Atmosphäre aufzubauen, und achten sehr auf das visuelle Erscheinungsbild. Oft tragen sie Leichen- oder Kriegsbemalung mit speziellen Kostümen und schwarze Lederarmbänder mit Stacheln. Basierend auf dem Subgenre kann die Produktion buchstäblich entweder unterirdisch oder auf dem neuesten Stand der Technik sein.

Nu Metal

Nu Metal leitet sich vom alternativen Metal ab und kombiniert Groove-Metal-Musik mit Hip-Hop-, Grunge- oder Industrial-Musik. Einige der Bands haben sogar einen DJ in ihren Besetzungen und gehören auch zu den Genres, in denen das Gitarrensolo normalerweise im Song weggelassen wird. 

Die Gitarren sind stark gestimmt und konzentrieren sich auf mittelschnelle Songs mit schweren Riffs und plötzlichen Pausen. Sie sind auch Pioniere der regelmäßigen Verwendung von Siebensaitengitarren, während ihre Sänger normalerweise schreien und schreien oder sogar rappen, anstatt regelmäßig zu singen. Es ist kein Wunder, dass viele Metal-Fans dieses Genre nicht als Teil des Metals erkennen, denn außer Gitarrenteilen ähnelt nichts wirklich dem traditionellen Metal.

Metallkern

Das Metalcore-Genre kann kurz beschrieben werden, da Metal auf Hardcore trifft und in den USA erfunden wurde. Um genau zu sein, stellen Sie sich melodische Death Metal-Riffs vor, gemischt mit sauberem Gesang, die sogar Popmusik ähneln können, gemischt mit Hardcore-Elementen wie Scream und plötzlichen Pausen und Tropfen. Songs sind normalerweise schnell, während Gitarren meistens rifforientiert sind und Soloparts haben, die Heavy-, Power- und Thrash-Metal-Solo-Gitarren ähneln können.

Fazit

Selbst wenn dieser Artikel doppelt so lang wäre, könnten wir nicht alle wichtigen Genres benennen, also müssen wir Glamour, Gothic, Doom, Speed, Stoner, Folk, Avantgarde, Industrial und andere Metal-Genres verlassen das nächste Mal.

Wir hoffen, Sie wissen jetzt, dass Metal viel mehr ist als Metallica. Es hat einen langen Weg vom Hardrock zurückgelegt und ist das einzige Rock-Genre, das sich noch weiterentwickelt. Die wichtigste Tatsache, die es von den anderen unterscheidet, ist die Loyalität ihrer Fans, die nur von der Woodstock-Bewegung erreicht werden kann.